ZHAW Winterthur


2. Semester ZHAW

Im zweiten Semester änderten sich einige Fächer. So besuchten wir fortan Vorlesungen in Principles of Flight und Luftrecht. Diese neuen Fächer verschafften uns einen tieferen Einblick in wichtige aviatische Themen. Da wir uns mittlerweile gut an der ZHAW eingelebt haben, verging dieses Semester wie im Flug. Gegen Ende des zweiten Semesters stand mit der Übung Locarno eine willkommene Abwechslung auf dem Programm. Danach ging mit der traditionellen Frackwoche  unser erstes Jahr an der ZHAW zu Ende. Im Anschluss hatten wir drei Wochen Zeit, um uns auf die zweiwöchige Prüfungsphase vorzubereiten. Während der Sportwoche in Magglingen erhielten wir dann unser erstes Zeugnis. Alle Mitglieder der PK 15 haben das erste Jahr erfolgreich bestanden. Wir freuen uns auf die weitere Ausbildung!

1. Semester ZHAW

Schon vier Tage nachdem wir den Selektionsentscheid erhielten, standen wir das erste Mal in der ZHAW in Winterthur. Wir wurden von unseren Vorgängern (PK 14) in Winterthur begrüsst und in den Studienablauf der ZHAW eingeführt. Schon am nächsten Tag starteten wir unsere Karriere als Studenten. Wir wurden auf zwei verschiedene Aviatikklassen aufgeteilt, die AV16a und die AV16b, in welchen wir mit ca. 25 anderen Studenten die Vorlesungen und Praktika besuchten. In den ersten zwei Semestern werden wir in insgesamt acht Fächern unterrichtet, welche sich mehr oder weniger auf die Aviatik beziehen (eine Übersicht über alle Fächer ist in der unten stehenden Grafik dargestellt). Da die Schulzeit bei gewissen Mitgliedern der PK 15 schon einige Jahre zurücklag, musste unterschiedlich viel Aufwand in das Studium investiert werden. Aber durch gegenseitige Hilfe fanden wir alle schnell den Anschluss an das Studium.

 

Modulübersicht 1. und 2. Semester ZHAW
Modulübersicht 1. und 2. Semester ZHAW

 

Neben den Studium durfte aber auch das Soziale und Sportliche nicht vernachlässigt werden. So lernten wir nach und nach die anderen zwei PKs kennen, welche an der ZHAW studieren (PK 13 und 14). Auf diese Weise wurden wir gut in die verschworene PK-Gemeinschaft aufgenommen. Während des Semesters galt es auch eine geeignete WG für unsere PK zu finden. Gegen Ende des ersten Semesters konnten wir in unsere zwei WGs  in Oberwinterthur einziehen.

Kurz vor den Weihnachtsferien, nachdem die letzten Projekte an der ZHAW abgegeben wurden, stand noch der BFK-Rapport (Berufsfliegerkorps-Rapport) auf dem Programm, bei welchem wir die restlichen PKs (PK 12 und PK 11) kennenlernen durften. Danach wurden wir in die wohlverdienten Weihnachtsferien entlassen. In der vorlesungsfreien Zeit galt es den Stoff des ersten Semesters für die ersten Semesterprüfungen aufzuarbeiten.

Kurz nachdem die letzten Prüfungen abgeschlossen worden sind, stand der erste Academics-Block auf dem Programm - das ALPIN SURVIVAL 2017! In den Academics-Blöcken werden jeweils nicht-fliegerische Ausbildungen absolviert, wie die verschiedenen Survival-Ausbildungen. Ein ausführlicher Bericht des Alpin Survival 2017 ist hier zu finden. Nach dem Alpin Survival 2017 hatten wir noch eine Woche Ferien, bevor wir mit dem 2. Semester an der ZHAW wieder in den Studentenalltag starteten.