SPHAIR


Was ist SPHAIR?

SPHAIR ist eine Organisation der Luftwaffe, welche nach jungen Aviatiktalenten im Alter von 17 bis 20 Jahren sucht. Es ist die ideale Möglichkeit, um für wenig Geld eine fundierte Eignungsabklärung zu erhalten. Interesse an einer Karriere als Militärpilot ist dabei nicht vorausgesetzt, da SPHAIR die Chancen für verschiedene aviatische Berufe aufzeigt.

 

Der SPHAIR-Prozess besteht aus zwei Teilen: dem eintägigen Screening in Dübendorf und einem zweiwöchigen Flugkurs an einer Schweizer Flugschule.

 

1. Registrierung auf sphair.ch...............................COMPLETED

Der erste Schritt in ein Cockpit ist die Anmeldung auf der SPHAIR-Homepage. Dabei muss ein medizinischer und biografischer Fragebogen ausgefüllt werden. Wenn alle Angaben in Ordnung sind, kann man sich für das eintägige Screening in Dübendorf anmelden.

 

2. SCREENING in Dübendorf.................................BESTANDEN

Mit der auf der SPHAIR-Homepage zur Verfügung gestellten Trainingssoftware kann man sich optimal auf das Screening vorbereiten. Wir können eine solide Vorbereitung nur empfehlen, da man dadurch ruhiger an die Tests antreten kann. Das Screening wird am fliegerärztlichen Institut (FAI) in Dübendorf auf einem Computer durchgeführt. Dabei werden verschiedene Fähigkeiten überprüft, welche für einen Piloten unabdingbar sind  (z.B. räumliches Vorstellungsvermögen, Wahrnehmung, Kopfrechnen u.a.m.).

 

3. Der Flugkurs.....................................................mit "Eignung als Militärpilot" abgeschlossen

Wurde das Screening bestanden, kann man sich auf der SPHAIR-Homepage für den zweiwöchigen Flugkurs an einer Schweizer Flugschule anmelden. Die PK 15 hat diesen Flugkurs auf verschiedenen Flugplätzen absolviert. Eine intensive Vorbereitung mit den zur Verfügung gestellten Theorieunterlagen ist empfehlenswert, da es einem den Einstieg in den Flugkurs erleichtert.

Jeder Kandidat bekommt die einmalige Gelegenheit während 10 Flugstunden die ersten Erfahrungen als Pilot zu sammeln. Die maximal sechs Kursteilnehmer werden von zwei Fluglehrern intensiv in Theorie und Praxis geschult und auf den Kontrollflug mit einem Militärpiloten vorbereitet. Dieser Kontrollflug findet am Ende der zweiten Kurswoche statt und bildet den krönenden Abschluss von SPHAIR.

Am Schluss erhält jeder Teilnehmer von seinen Fluglehrern und dem Militärpiloten eine detaillierte Qualifikation. Die Geeignetsten erhalten das Zertifikat mit einer "Empfehlung als Militärpilot". Dieses Zertifikat ist Voraussetzung für die Bewerbung als Berufsmilitärpilot bei der Luftwaffe. 

 

Eine Ausnahme bilden Bewerber, welche schon über eine Privatpilotenlizenz (PPL) verfügen. Diese müssen nicht SPHAIR absolvieren, sondern können sich als Quereinsteiger direkt bei der Luftwaffe bewerben. Ein Mitglied der PK 15 (Lt Lino Müller) hat diesen Weg eingeschlagen.

 

Bilder aus unseren SPHAIR-Kursen findest du in der Galerie